David Dolan Improvisations-Kurs

David Dolan Improvisations-Kurs

erstellt am 08. Januar 2018

David Dolan und Sara Hubrich zu Gast am Institut für Musikpädagogik

 

Von 4.12. bis 9.12.17 waren Prof. Dr. David Dolan (London, Guildhall School) und Prof. Dr. Sara Hubrich (Robert Schumann Hochschule, Düsseldorf) zu Gast am Institut für Musikpädagogik. Gemeinsam planten die beiden einen Improvisations-Kurs rund um klassische Ensembles und deren Repertoire. Unter den Teilnehmer/innen waren Bachelor- und -Masterstudent/innen der IGP, die sowohl in den Genuss praktischen als auch theoretischen Wissens rund um klassische Improvisation kamen. Die Masterstudierenden werden im Anschluss in ihren schriftlichen Arbeiten zudem auch eigenen Fragestellungen wissenschaftlich forschend nachgehen.

 

 

 

 

Auch Improvisieren will geübt sein

 

Während der gesamten Woche wurde fleißig geübt und trainiert: Was mit einer Art „Ping-Pong-Übung“, bei der es vorwiegend um das improvisatorische Call and Response und die Ad-hoc-Entwicklung musikalischer Phrasen und Themen im Duo oder im Trio, begann, entwickelte sich im Laufe der Woche zu spannenden Live-Improvisationen der StudentInnen. Ebenso wurde an verschiedenstem Solo-Repertoire gearbeitet, welches die Studierenden bereits in der Vergangenheit gespielt hatten. Neben der freien Improvisation ging es insbesondere darum, neue Melodien über eine vorhandene harmonische Struktur zu improvisieren und umgekehrt. Dabei versuchte David Dolan zu vermitteln, wie belebend und unterstützend Improvisation im Instrumentalunterricht sein kann und welch wichtige Ergänzung sie für das eigene Musizieren, unter anderem in Bezug auf die Förderung von Kreativität und einem tieferen Verständnis des Repertoires, darstellt. Entscheidend in diesem Improvisationsansatz ist es, dass der Aspekt der Performance neu gedacht wird, insofern es im Auftritt nicht nur um eine Reproduktion des eingeübten Werkes gehen sollte, sondern um eine kreative Performance, in der auch Neuansätze eine Chance haben. Neurobiologische Forschungsergebnisse zeigen, dass auch das Publikum diese Art der Performance viel aktiver und engagierter wahrnimmt. Risikofreude, Mut und Vertrauen sind hierbei die wichtigsten Merkmale, um sich auf eine wirklich kreative Performance einzulassen.

 

 

 

 

 



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    11.11.2019

    Senior Scientist mit Doktorat für Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP)

    Eine spannende PostDoc Stelle für InstrumentalpädagInnen, die gerne forschen und die Möglichkeit...


    01.10.2019

    6. Didaktik-Tag!

    Einladung und Informationen


    04.07.2019

    NACHHOLKLAUSUREN OKTOBER 2019

    Achtung, liebe Studierende: Die Termine für die Nachholklausuren lauten:   Musikpädagogische...


    18.03.2019

    IGP-Speziallehrveranstaltung: Videographierte Übe- und Unterrichtssequenzen als Lern- und Reflexionstool in der Instrumental- und Gesangspädagogik

    Ein sehr spannendes und produktives Wochenende am Fachbereich Instrumental(Gesangs)pädagogik liegt...


    21.11.2018

    Challenge accepted 3.0

    Rückblick


    28.09.2018

    Abhaltungsplan selten angebotener LVn

    WS 2018/2019


    19.01.2018

    Zulassungs-Prüfungstermine 2018

    NEU 2018!!!


    23.10.2017

    Montclair Stipendium der Stadt Graz

    Vollstipendium für einen Studienaufenthalt an der Montclair State University, NJ, USA


    12.10.2017

    Stellenausschreibung

    Universitätsassistentin/Universitätsassistenten für Instrumental(Gesangs)pädagogik (IGP)


    03.10.2017

    Servus!

    Meet4Music


    03.10.2017

    Es geht wieder los mit Meet4Music

    Meet4Music im Wintersemester 2017/2018


    23.05.2017

    !!! Klausurtermine SS17 !!!

    Musikpädagogische Psychologie und Instrumental(Gesangs)pädagogik


    23.05.2017

    Musical Prodigies: Interpretations from Psychology, Education and Music

    30.Juni 2017 um 15:30-16:30 Auch für IGP Aktuell und Interdisziplinär + LINK


    05.05.2017

    Schwerpunkt Improvisation - Prof. David Dolan

    WS 2017/2018


    04.05.2017

    Soundpainting mit Ceren Oran

    Montag 15.05.2017 17:00-18:30, Reiterkaserne Raum 12


    26.04.2017

    Designing Games for Music Learning (FOTO LINK)

    Francis Dubé, PhD 26.4....


    21.03.2017

    Am Ende. Leben

    AM ENDE. LEBEN Studierende der Kunstuniversität Graz sind eingeladen, sich auf eine ganz besondere...


    13.01.2017

    Lebenslanges Lernen für Musikerinnen und Musiker

    Herzliche Einladung zu einem interessanten Vortrag: Lebenslanges Lernen für Musikerinnen und...


    22.12.2016

    Institusbibliothek in den Weihnachtsferien geschlossen

    Ab 09.01. wieder normale Öffnungszeiten


    12.12.2016

    Grundlagentexte Wissenschaftlicher Musikpädagogik

    Neuerscheinung des Buches "Grundlagentexte Wissenschaftlicher Musikpädagogik"